classic-motorradsport.de
Rallye

News

Termine

Veranstaltungen

Porträts

Ergebnisse

Galerie

Stories

Technik

Links

Meisterschaften

Tipps

Dies und das

Pressespiegel


News Archiv von Januar 2011 bis April 2011

14. April 2011
Rolf Lehmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt


40 Jahre war Rolf Lehmann im Vorstand des AMC Ibbenbüren aktiv, in den vergangenen 20 Jahren prägte er den Verein als 1. Vorsitzender maßgeblich. Nach Ende seiner fünften Wahlperiode stellte sich der 70-Jährige nicht der Wiederwahl. Doch die Mitgliederversammlung wusste sein unglaubliches Engagement zu würdigen. Einstimmig beschlossen die AMC-ler, Rolf Lehmann zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Mit stehenden Ovationen wurde die Überreichung der Ehrenurkunde durch seinen Nachfolger im Amt des Vorsitzenden, Hans-Christoph Kröger, begleitet. Zuvor hatte der 2. Vorsitzende des AMC, Hans Schmidt, eine Laudatio auf Rolf Lehmann gehalten. Er ging unter anderem auf das Int. Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Treffen ein. "15 Jahre hat Rolf diese Veranstaltung vorbereitet und geleitet und zu dem gemacht, was die Veranstaltung heute darstellt: Die größte ihrer Art - zumindest in Europa- vermutlich sogar weltweit". Auch das Schnauferl-Treffen und die Oldtimer-Bergrennen am Teutoburger Wald seien "Erfindungen" von Rolf Lehmann und hätten Ibbenbüren international viel Beachtung geschenkt.


14. April 2011
7. Trackracer-Treffen in Bielefeld


Das 7. Trackracer-Treffen für Freunde des Zementbahnrennsports findet am 27. August in Bielefeld auf der Radrennbahn statt.
Die offizialle Einladung finden Sie hier.


14. April 2011
Was unsere Rallyekameraden sonst noch machen


Ronny Lewe aus Sommerfeld in der Nähe von Berlin, Vizemeister im ADAC Classic Revival Pokal 2010 in der Klasse 4 und sein Sohn Robin, zweifacher Jugendpokalsieger im ADAC Classic Revival Pokal 2009 und 2010, ist mit der gesamten Familie im Karneval mit großer Begeisterung aktiv. Hier die gesamte Familie Lewe wie wir Sie, natürlich in einem anderen Outfit, auch aus dem Fahrerlager kennen.

Manfred Oehlenberg aus Augustdorf, seit Jahren im ADAC Classic Revival Pokal und im ADAC-Oldtimer-Cup Westfalen-Lippe unterwegs, wo er 2010 den 3. Platz im Gesamtklassement belegen konnte, entspannt sich gerne mit seinem riesigen Oldtimer-Fuhrpark. Den entsprechenden Bericht dazu, finden Sie hier.


01. April 2011
Dirk Kleinlanghorst aus Herford fehlte


In der von uns am 17. März 2011 veröffentlichten „Ewige Bestenliste“ haben wir Fehler gemacht.
Einen Fahrer haben wir vergessen. Dadurch kamen auch die Zahlen durcheinander.
Der von uns sehr geschätzte Dirk Kleinlanghorst aus Herford, der mit seiner Miele K 150 Bj. 1954 den ADAC Classic Revival Pokal in der Klasse 4 gewonnen hat und den 3. Platz in der Gesamtwertung belegte, wurde von uns schlicht und einfach übersehen.
Asche auf unser Haupt.
In der Jugendklasse, konnte Robin Lewe aus Sommerfeld bisher 2 mal hintereinander, in den Jahren 2009 und 2010 die Meisterschaft gewinnen. Also nicht nur einmal, wie von uns in der Ehrentafel fälschlicherweise aufgeführt.
Die überarbeitete Ehrentafel des ADAC Classic Revival Pokal finden Sie nochmals hier.


01. April 2011
Wer fährt was und wo in der Saison 2011


Harald Zawadzki, Sportleiter vom Kiersper Rallyeclub im ADAC e.V. möchte seine 125er Bundeswehr Hercules an die Seite stellen und nicht länger Kradmelder sein. Stattdessen möchte er in der neuen Saison mit seiner Neuerwerbung, einer 125er Tornax Bj. 1942 mit JLO 3-Gang Motor und satten 5PS, in der Klasse 3 im ADAC Classic Revival Pokal antreten
Auch Robin Lewe aus Sommerfeld, 2-facher Sieger der Jugendklasse im ADAC Classic Revival Pokal in den Jahren 2009 und 2010, zieht es in die Klasse 3. Zusammen mit seinem Vater baut Robin Lewe zur Zeit eine NSU OSL 250 Bj. 1937 auf. Wenn Robin im Juli 2011 18 Jahre wird, möchte er gerne sein erfolgreiches Simson-Moped Bj. 1961 in die Ecke stellen und mit der OSL 250 an den Start gehen.


01. April 2011
Was unsere Rallyekameraden sonst noch machen


Hans-Wilhelm Steer aus Böhme, der mit seiner alten DKW RT175 GS Geländemaschine Bj. 1956, die er bei Geländefahrten in den 50er Jahren selbst aktiv gefahren hat und damit 2009 den ADAC Classic Revival Pokal in der Klasse 4 gewinnen konnte, entspannt sich gerne beim Hochseeangeln mit eigenem Boot auf der Ostsee vor Grömitz. Dort ist er auch im örtlichen Bootsclub Mitglied.
Weiterhin macht er gerne mit seiner Frau im eigenen Wohnmobil, lange Touren. Wenn er Zuhause ist, kann er sich auch gut bei der Gartenarbeit entspannen.

Friedrich Haas aus Mühlhausen, in Bayern fast unschlagbar bei Geschicklichkeitsprüfungen, mit seiner BMW R25/3 Bj. 1955 Dritter im ADAC Classic Revival Pokal 2009 in der Klasse 4, entspannt sich gerne auf der Jagd, wo er sich mit 3 Kameraden ein eigenes Revier teilt. Nachdem er sich nach 36 Jahren aus der Kommunalpolitik zurückgezogen hat, er war 27 Jahre Bürgermeister in Mühlhausen, geht er auch gerne Golf spielen. Sein Handicap dort ist 30. Bis vor 5 Jahren ist er auch noch Moto-Cross gefahren und war vielfacher Bayrischer Meister. Er geht heute noch gerne zum Moto-Cross aber eben nur noch als Zuschauer. Gerne entspannt er sich auch bei Motorradtouren durch seine schöne Heimat.


01. April 2011
Frage an Radio Eriwan.......


In der Grundausschreibung zum Motorrad-Oldtimersport beim ADAC Schleswig-Holstein e.V. steht wörtlich:“Für das Fahren der Gleichmäßigkeitsetappen ist eine Stoppuhr zugelassen und erforderlich.“
Frage an Radio Eriwan:
Darf man dort jetzt nur eine einzige Stoppuhr, oder darf man mehrere Stoppuhren benutzten? Wenn mehrere Stoppuhren verboten wären, müsste es ja heißen: „mehr als eine Stoppuhr ist verboten“.......
Denn alles was nicht ausdrücklich verboten ist, ist erlaubt!


01. April 2011
Das Erfolgsgeheimnis scheint endlich gelüftet.........


Das Erfolgsgeheimnis von Armin Redmer aus Hattingen, der bei den Gleichmäßigkeitsprüfungen sehr häufig vorne dabei ist, scheint endlich gelüftet zu sein! Er verwendet wahrscheinlich Laser-Kontakt-Linsen, die die Lichtschranke zwischen den Fotozellen auf ca. 3m Entfernung als Lichtstrahl erscheinen lassen. Dadurch ist ein exaktes Einfahren in die Lichtschranke gewährleistet, wenn man es oft genug geübt hat.
Auf Nachfrage bei einem Kontaktlinsenhersteller wurde uns auch der Typ der Kontaktlinsen genannt. Es handelt sich um die Stielmann Kontaktlinsen Typ Atollo 4712 zum Preis von 49,95€uro/Stück, lieferbar in allen Dioptrienstufen. Auch ein Foto dazu wurde uns von einem bekannten Fahrer aus einem ADAC Nachbargau zugespielt, der aber ungenannt bleiben möchte.
Das Beweisfoto finden Sie hier.


01. April 2011
Wer „Frühlingsgefühle hören“ möchte


Sollte am PC seinen Lautsprecher auf höchste Stufe einstellen und hier klicken.


01. April 2011
Das Beste am Norden ist...




17. März 2011
Zur Erinnerung an unseren Freund Hans Cramer


möchten wir nochmal sein Porträt veröffentlichen, welches Sie hier finden.


17. März 2011
Rüdiger Bauer ist gesamtbester Fahrer im Oldtimer-Touristikpokal 2010


Bereits zum 6. Mal wurde der Oldtimer-Touristik-Pokal für Motorräder vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. durchgeführt.
Die Siegerehrung fand am Sonntag den 6. März 2011 im Avalon-Hotel Königshof in Königslutter in der nähe von Braunschweig statt.

In der Vorkriegsklasse von 1904-1945 belegte den 1. Platz Heinz-Günther und Evelyn Eilers aus Altwarmbüchen, auf Zündapp KS 600 Bj. 1939 mit 4750,0 Punkten.
Den 2. Platz belegte Lothar Klenner aus Langenhagen, auf Wanderer 616 Bj. 1920 mit 4270,8 Punkten.
Den 3. Platz fuhr Hans Buddensiek und Krystyna Müller aus Bad Münder, auf Zündapp DB 200 Bj. 1936 mit 2520,8 Punkten heraus.

In der Nachkriegsklasse ab 1946 belegte den 1. Platz Rüdiger Bauer aus Tostedt, auf BMW R27 Bj. 1967 mit 5687,5 Punkten.
Den 2. Platz belegte Kerstin Liebig mit 3770,8 Punkten.
Den 3. Platz fuhr Gernot Glander mit 3687,5 Punkte heraus.

Nach der Siegerehrung wurden die geladenen Gäste mit einem guten Buffet verwöhnt. Danach ging es auf die Heimreise. Bestimmt schon in Gedanken an die bevorstehende Saison 2011, auf die alle Fahrer sich schon freuen........


17. März 2011
Hans Peter Menke feierte seinen 75. Geburtstag!


Hans Peter Menke aus Kölln-Reisiek feierte am 12. März 2011 im Kreise vieler Rallye-Kameraden, Freunde und seiner Familie in Elmshorn im Hotel „Im Winkel“ seinen 75. Geburtstag. Es war eine sehr gelungene harmonische Feier mit einem hervorragenden Buffet, welches bei den Gästen bestens ankam. Es wurde viel Benzin geredet und auch so manches Glas „hochoktaniges“ getrunken.
classic-motorradsport.de wünscht nachträglich alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg in der neuen Oldtimersaison.


17. März 2011
Was unsere Rallyekameraden sonst noch machen:


Michael Lanwehr aus Witten, Vizemeister der Klasse 6 im ADAC Classic Revival Pokal 2010 sucht seine Entspannung beim Triathlon! Beim Triathlon läuft man 10km, fährt 40km Rad und muss dann noch 1500m schwimmen. Das natürlich alles hintereinander ohne Pause!
Wir meinen: sehr entspannend.........


17. März 2011
Die „Ewige Bestenliste“ im ADAC Classic Revival Pokal


Im achtmal von 2003-2010, ausgefahrenen ADAC Classic Revival Pokal gab es bisher 4 verschiedene Gesamtsieger.
Bei den 42 vergebenen Meisterschaften in den Klassen, gab es 25 verschiedene Meister.
Erstmals ab 2008 wurde der Jugendmeistertitel vergeben.
Bisher erfolgreichster Fahrer ist Armin Redmer aus Hattingen mit 5 Gesamtsiegen in Folge 2006/2007/2008/2009/2010.
Rüdiger Bauer aus Tostedt, Dirk Bischoff aus Friedrichsdorf und Max Zimmermann aus Köln konnten je einmal die Gesamtwertung gewinnen.
In der Klassenmeisterschaft sind Max Zimmermann und Armin Redmer mit jeweils 5 Meisterschaften die erfolgreichsten Fahrer. Rüdiger Bauer aus Tostedt, Hinrich Rypke aus Kölln-Reisiek und Walter Schenk aus Spenge konnte bisher 3 mal seine Klasse gewinnen.
Je zwei Meisterschaften in der Klasse, konnten bisher Heiner Allers aus Kiel, Ingolf Jänker aus Langenbernsdorf und Klaus Petersen aus Loxstedt herausfahren. Weitere 17 Fahrer konnten je einmal die Meisterschaft in der Klasse gewinnen.
Der ADAC Classic Revival Pokal hat das höchste Prädikat im Classic-Rallyesport in Deutschland, wird bundesweit ausgefahren und hat den Status einer deutschen Meisterschaft.
Die genaue Aufstellung der Meisterschaften finden Sie hier in der „Ehrentafel“.


17. März 2011
Das beste am Norden......



10. März 2011
Trauer um Hans Cramer   *23. Februar 1941    †2. März 2011


Hans Cramer

Der Tod von Hans Cramer hinterlässt Bestürzung und Fassungslosigkeit in der gesamten Motorradsportszene.
Nach Beendigung seiner Trial- und Geländesportzeit, widmete Hans Cramer sich dem Historischen Motorsport.
Der „Kölner Kurs“ auf dem Nürburgring steht als Traditionsveranstaltung für ihn. Die „2000km durch Deutschland“ mit dem Motorrad, war auch eine seiner Leidenschaften.
Bei vielen schönen und ausgesuchten Oldtimerrallyes, konnten wir mit Hans Cramer und seiner Frau Margot auf dem Sozius, eine schöne gemeinsame Zeit im Classic-Rallyesport verbringen. Wir werden Hans Cramer nicht vergessen und in bester Erinnerung behalten.
Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Margot und der Familie.

Die Sportkameraden aus dem
ADAC Classic Revival Pokal


24. Februar 2011
Die endgültigen Termine im ADAC Classic Revival Pokal für Motorräder 2011


finden Sie hier.


24. Februar 2011
Übungs und Gleichmäßigkeitsfahrten vom Dortmunder Motorsport-Club e.V. im ADAC für Motorrad-Oldtimer


finden am 10. April in Dortmund-Dorstfeld statt.
Die Ausschreibung finden Sie hier.


24. Februar 2011
Die aktuellen Porträts


von Rüdiger Bauer aus Tostedt, Armin Redmer aus Hattingen und Max Zimmermann aus Köln sind aktualisiert und hier zu finden.


24. Februar 2011
Was unsere Rallyekameraden sonst noch machen:


Rüdiger Bauer aus Tostedt, Multimeister in vielen Meisterschaften und Lichtgestalt aus dem Norden, entspannt sich nach der Rallyefahrerei mit seiner beeindruckenden Briefmarkensammlung. Weiterhin ist er als ehemaliger Postbeamter ehrenamtlich in der Seniorenbetreuung der Deutschen Post tätig.


24. Februar 2011
20 Jahre im Motorrad-Oldtimersport


Der Kölner Max Zimmermann hat am 01. Mai 2011 in Dom-Esch sein 20 jähriges Jubiläum im Oldtimersport. Genau vor 20 Jahren am 01. Mai 1991 startete Max Zimmermann zum ersten Mal bei einer Oldtimerrallye in Dom-Esch. Neben vielen Klassen und Gesamtsiegen konnte Max Zimmermann den Gesamtsieg im ADAC Classic Revival Pokal 2004 auf seiner 250er Puch erringen. Insgesamt konnte er die Klasse im ADAC Classic Revival Pokal 5 Mal in den Jahren 2003, 2004, 2007, 2008 und 2010 gewinnen.


24. Februar 2011
Was sonst noch so in der Saison 2010 passierte:


Max Zimmermann aus Köln fuhr auf dem Heimweg nach der 60. Int. Westfalen-Lippe-Fahrt 2010 hinter dem großen Kreisverkehr an der B51 in eine feststehende Radarkontrolle. Anstatt 70km/h zu fahren rauschte Max Zimmermann mit 101 km/h nach Abzug der Toleranz in die Radarkontrolle. Die Strafe: 4 Wochen zu fuß gehen, 185,- € Geldstrafe und 3 Punkte in Flensburg!
Jetzt lässt Max es etwas langsamer angehen.....
Armin Redmer aus Hattingen stellte beim Umziehen kurz vor dem Start zur Westfalen-Lippe-Fahrt fest, dass er seine Stiefel vergessen hatte. Neben ihm stand im Fahrerlager Bernd Stinski aus Hechthausen, der immer auf einer Zündapp KS 600 Bj. 1939 unterwegs ist. B. Stinski hatte ein zweites Paar Stiefel dabei, welches er auf Nachfrage sofort an seinen Klassenkamerad Redmer herausgab.
Das Ergebnis in Klasse 3: Sieger Armin Redmer und 2. wurde Bernd Stinski mit 0,09 Sekunden Rückstand..... Als das Ergebnis ausgehängt wurde, grinsten die beidem sich an. A. Redmer spendierte Bernd Stinski ein Bier. Damit war der Fall erledigt. So sollte das unter Sportkameraden sein und so war es auch!
Bei der 1. ADAC Rallye „Rund um den Auering“ in Trittau 2010 hatte Hinrich Rypke aus Kölln-Reisiek die benötigte 25er Schnitttabelle nicht zur Hand. Er bat Armin Redmer eine 25er Schnitttabelle herauszurücken, da H. Rypke der Meinung war, dass A. Redmer mindestens 2 dabei hat. Da hatte er natürlich recht. Gesagt getan, Hinrich Rypke fuhr mit der geliehenen Schnitttabelle den Gesamtsieg mit 2,6 Strafpunkten vor Armin Redmer heraus......
Nach dem Aushang der Ergebnisse fragte H. Rypke A.Redmer, ob er ihm auch die Schnitttabelle geliehen hätte, wenn er das gewusst hätte. Darauf bekam Hinrich Rypke zur Antwort, dass er sich zu jederzeit wieder etwas leihen könnte. Ein Bier gabs aber nicht für A. Redmer. Das ist sehr schwierig bei Hinrich Rypke.....


24. Februar 2011
Die „Ehrentafel“ im ADAC-Oldtimercup Westfalen-Lippe


Bisher 12 mal, von 1999 – 2010, wurde der ADAC-Oldtimercup Westfalen-Lippe ausgefahren. In dieser Meisterschaft, vom ADAC Ostwestfalen-Lippe und ADAC Westfalen ausgeschrieben, werden alle gemeldeten Fahrer für diese Meisterschaft gewertet, die an mindestens vier von sieben Veranstaltungen teilgenommen haben. Es ist somit eine offene überregionale Meisterschaft, da es keine Teilnehmerbegrenzung gibt. Diese Regelung macht den ADAC-Oldtimercup Westfalen-Lippe bei den aktiven Fahrern sehr beliebt, in Fahrerkreisen gilt diese, jedes Jahr hart umkämpfte Meisterschaft, als hoch angesehen und besitzt einen sehr hohen Status.
Die erfolgreichsten Fahrer sind Walter Schenk aus Spenge und Armin Redmer aus Hattingen mit jeweils 4 Meisterschaften.Uwe Goedereis aus Löhne konnte die Meisterschaft 2 mal erringen. Monika Schenk aus Spenge und Josef Jäger aus Salzkotten-Thüle je einmal.
Die genaue Aufstellung finden Sie hier


24. Februar2011
Die „Bestenliste“ im Classic Cup Nord


In dieser offenen überregionalen Meisterschaft, unter der Schirmherrschaft vom TÜV-Nord hervorragend präsentiert, wurde von 2003-2010 die Meisterschaft fünf mal von Rüdiger Bauer gewonnen. Davon vier mal hintereinander von 2005-2008! Je einmal konnten sich Günther Toben aus Hamburg, Jörg Bischel aus Tostedt (2008 Punktgleich mit R. Bauer) und Manfred Reinfeld aus Tostedt in die Gesamtsiegerliste eintragen. Die genaue Aufstellung der Meisterschaften, finden Sie hier in der „Bestenliste“.


24. Februar 2011
Das beste am Norden


Sind die elektronischen 6 Volt Regler
von......


10. Februar 2011
Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen 2010 im Motorradsport


Bei der Siegerehrung des MVNW, Motorsport-Verband Nordrhein-Westfalen, wurden die 50 erfolgreichsten Motorsportler des Landes NRW geehrt. Die 20 besten Motorradsportler und die 30 besten Automobilisten wurden vom MVNW am 30. Januar 2011 zur Ehrung ins Landhaus Ententeich in Unna geladen. Bester Classic Fahrer wurde, wie auch in den letzten Jahren, Armin Redmer aus Hattingen der mit dem 8. Platz im Gesamtklassement, auch gleichzeitig bester lizenzfreier Fahrer wurde und erstmalig in die Top-Ten zwischen allen Lizenzfahrern aus dem Rundstrecken, Moto-Cross, Enduro, Trial, Bahnsport und Super-Moto fahren konnte.
Die weiteren Platzierungen der Fahrer aus dem Classic-Rallyesport:

Den 28. Platz fuhr Max Zimmermann aus Köln heraus.
Den 29. Platz belegte der Sportleiter vom MSC Porz, Werner Reinl aus Wegberg.
Den 31. Platz belegte Hans Thelen aus Euskirchen.
Den 39. Platz verbuchte Harald Zawadzki aus Hagen für sich.
Den 44. Platz fuhr Horst Pütz aus Euskirchen heraus.
Den 60. Platz belegte Wolfgang Kamrath aus Wesseling.
Den 63. Platz fuhr Karlheinz Klutinus aus Euskirchen heraus.
Den 73. Platz belegte Mathias Siebenhührer.
Den 80. Platz fuhr Anna-Lena Schley heraus.

Das Gesamtergebnis der 80 platzierten Motorradsportler finden Sie hier.
A. Redmer erhielt aus der Hand des Sportleiters vom ADAC Ost-Westfalen-Lippe, Herrn Noltekuhlmann, eine Glasstatue. Auf die Frage von A.Redmer an Herrn Noltekuhlmann, warum denn keine Ostwestfalen platziert seien, antwortete er, das sich das im nächsten Jahr ändern wird....


10. Februar 2011
Was unserer Rallyekameraden sonst noch machen:


Heiner Allers aus Kiel, der den ADAC Classic Revival Pokal in seiner Klasse bereits zwei mal gewinnen konnte, startet schon seit 1996 bei Simson-Duo Rennen, die auf Grasbahn und Cross-Strecken ausgefahren werden. Er konnte 1996, 2005 und 2010 den Sieg in der Deutschen Duo-Meisterschaft erringen. Seinen größten Erfolg, konnte er aber 2010 mit seiner Simson-Duo feiern.
Am 11. September konnte H. Allers bei der 1. verbandsfreien Duo-Weltmeisterschaft in Kasseburg/Schleswig Holstein den Titel erringen. 17 Fahrer gingen bei diesem Rennen an den Start. Die technische Betreuung wurde von dem ehemaligen Castrol-Renndienstleiter Peter Harms aus Schenefeld, der auch heute mit einer schönen Honda CB72 Bj. 1968 im ADAC Classic Revival Pokal aktiv ist und Hermann Schrader durchgeführt. Die beiden haben gut geschraubt, Heiner Allers ist gut gefahren und der Titel ging nach Kiel!
Rudi Mähler aus Schalksmühle im ADAC Classic Revival Pokal in der Klasse 2 mit seiner Tornax 1/30 Bj. 1930 vorne dabei, hat die Motorrad-Oldtimer IG Schalksmühle gegründet, leitet diese und richtet jedes Jahr ein schönes Oldtimertreffen aus.
Einen Zeitungsbericht über das Treffen finden Sie hier.
Und warum Rudi Mählers 600er Tornax keine Hupe braucht lesen Sie hier.


10. Februar 2011
Hier müssen wir mal Dampf ablassen


In unserer neuen Serie: Was unsere Rallyekameraden sonst noch machen, haben wir berichtet, dass Lothar Kasper sich u.a. Für Dampflokomotiven interessiert.
Wir mussten uns von Lokomotivführer Harald Zawadzki vom KRC Kierspe belehren lassen, dass sein Clubkamerad L. Kasper sich für Eisenbahnen interessiert. Das wäre was anderes wie Dampflokomotiven, teilte er uns mit.


10. Februar 2011
Oldtimer-Rallye Termine aus Hessen


finden Sie hier.


10. Februar 2011
Das beste am Norden


ist der Helbing danach


03. Februar 2011
Die vorläufigen Termine zum ADAC Classic Revival Pokal 2011, nochmals überarbeitet


Am 01.05.2011 kommt Burgberg dazu. Ebenso am 07.05.2011 Schleiz. Vom 02.-04.06.2011 kommt die Opel-Classic und am 27.07.2011 noch Gerolzhofen in den Terminkalender. Am letzten Veranstaltungswochenende, dem 17./18. September kommt als 3. Meisterschaftslauf am 18.09. Kinzigtal noch dazu........
Dafür fallen wohl am 19.06.2011 Bad Segeberg und am 04.09. Fränkische Schweiz und Kempenich heraus.

30.04. Schwarme

17.07 Rösrath

01.05. Burgberg

23.07. Westfalen-Lippe-Fahrt

07.05. Hinterweidental

23.07. Gerolzhofen

07.05. Schleiz

31.07. Lübbenau

08.05. Gütersloh

03.-07.08. Moto Classic

08.05 Wetzlar

07.08. Melle (neu)

14.05. Bad Bergzabern

07.08. Hademarschen

15.05. Lage

13.08. Trittau Auering

29.05. Schleswig

14.08. Bayreuth

02.-04.06 Opel-Classic

20.08. Kierspe

04.06. Ratzeburg

27.08. Berlin

11.-12.06 Ibbenbüren

11.09. Vehrte

11.06. Kannenbäckerland

17.09. Dortmund

18.06. Lübbenau

17.09. Hammelburg

09.07. Kerzenheim

18.09. Kinzigtal




03. Februar 2011
DMV Classicmeisterschaft 2010


Gesamtsieger der DMV Classic Meisterschaft 2010 für Automobile und Motorräder wurde zum 3. mal nach 2007 und 2009, Armin Redmer aus Hattingen mit seiner AWD T600 Bj. 1937. Bei der Siegerehrung wurden die 125 besten DMV Sportfahrer aus Deutschland in den einzelnen Disziplinen vor über 380 geladenen Gästen geehrt. Die Siegerehrung fand am 29. Januar 2010 in Obertshausen in der Stadthalle in der Nähe von Frankfurt statt. DMV Fahrer des Jahres wurde Formel 1 Weltmeister 2010 Sebastian Vettel, der aber leider nicht anwesend war.

DMV Classic Meisterschaft 2010
1. Platz Armin Redmer aus Hattingen 58,55 Punkte
2. Platz Hans Thelen aus Euskirchen 45,09 Punkte
3. Platz Rainer Keuser aus Raeren/Belgien 34,54 Punkte

Die DMV Classic Meisterschaft wird auch 2011 wieder ausgeschrieben.
Die Ausschreibung finden Sie hier.


03. Februar 2011
ADAC Oldtimerpokal Hessen-Thüringen für Motorräder


Motorradgesamtsieger nach 29 ausgeschriebenen Veranstaltung wurde Peter Schöneberg aus Alzenau auf Vespa GS3 Bj. 1960 mit 48,07 Punkten.
Den 2. Platz belegte Jens Pfeifer aus Gera auf MZ RT 125 Bj. 1958 mit 47,81 Punkten.
Den 3. Platz belegte „Hessens Stolz“ Heinrich Mütz aus Zwingenberg auf Vespa GS3 Bj. 1959 mit 44,32 Punkten.
Die Siegerehrung fand im Rahmen der ADAC Motorsportschau am 22./23.01.2011 in den Alsfelder Messehallen statt.


03. Februar 2011
Siegerehrung im Mittelhessenpokal 2010 am 13.11.2010


Platz 1 bei den Motorrädern bis Bj. 1955 belegte Josef Weisz aus Eltville mit seiner Harley Davidson UL Bj. 1940.
Die Ergebnisliste Klasse M1 finden Sie hier.
Platz 1 bei den Motorrädern Bj. 1956-1980 belegte Horst Dietz aus Hungen auf seiner NSU/Max Bj. 1956.
Die Ergebnisliste Klasse M2 finden Sie hier


03. Februar 2011
Nordbayrischer ADAC Pokal für Historische Motorräder 2010


Der ADAC-Nordbayern ehrte in stilvollem Rahmen die besten Sportfahrer bei der Sportlerehrung in Bad Windsheim im Kongress-Center.
Platz 1 belegte Paul Bezold aus Memmelsdorf auf Victoria KR 35 Bj. 1938 mit 51,94 Punkten.
Platz 2 für Dieter Zapf aus Niederfüllenbach auf NSU OSL 350 Bj. 1939 mit 49.26 Punkten.
Platz 3 belegte Friedrich Haas aus Mühlhausen auf BMW R25/3 Bj. 1955 mit 47,83 Punkten.


03. Februar 2011
ADAC Weser-Ems Oldtimer- und Classic Cup Motorräder 2010, Meisterschaftsendstand


Den 1. Platz belegte Bernd Stinski auf seiner Zündapp KS 600 mit 1640 Punkten.
Den 2. Platz fuhr Andreas Mahnken auf seiner BMW R35/3 mit 853 Punkten heraus.
Den 3. Platz belegte Günther Eggers auf DKW VS-Steib Gespann mit 776 Punkten.


03. Februar 2011
Neu bei classic-motorradsport.de:
Was unsere Rallyekameraden sonst noch machen.

Paul Bezold aus Memmelsdorf, 2. im ADAC Classic-Pokal 2010 in der Klasse 3, treibt es in einem VW-Käfer.
Seine schöne Website finden Sie hier.

Ralf Meyer aus Egestorf/Lüneburger-Heide ist sporadisch im Classic-Rallyesport mit einer DKW RT250 Bj. 1953 unterwegs. Er hat eine sehr schöne Website in Netz gestellt. Seine Website mit vielen Infos zu Oldtimerrallyes und zu DKW finden Sie hier.

Lothar Kasper früher aus Danneberg, jetzt wieder in Hagen Wohnhaft, im Classic-Rallyesport mit seinem 50ccm Bismarck Moped VBS 205 Bj. 1956 unterwegs und bekannt, fährt nebenher noch Classic-Automobilrallyes. Weiterhin sammelt er Bismarck Fahrräder und Motorräder. Die passende Website der IG Bismarck finden Sie hier. Eine weitere Leidenschaft von ihm sind Dampflokomotiven. Dazu ist er auch noch als Sportfunktionär im KRC-Kierspe bei den Oldtimerrallyes aktiv.


03. Februar 2011
ADAC Classic Revival Pokal für Motorräder 2011


Eine Vorstellung der Oldtimer-Serie im Online-Rennsport-Nachrichtenmagazin Speed Week finden Sie hier. Damit hat der ADAC CRP auch Einzug in die Berichterstattung des großen Sports gefunden.


03. Februar 2011
Das beste am Norden...


sind die Bratkartoffeln mit Sauerfleisch......


23. Januar 2011
DMV-Landesgruppenmeisterschaft-Niederrhein


Die DMV-Landesgruppe Niederrhein ehrte am 9. Januar im Winksaal auf Schloß Burgau in Düren-Niederau die besten Motorsportler der LG-Niederrhein. In festlichem Rahmen wurden die Trophäen und Sportauszeichnungen überreicht.
Landesgruppenmeister im Motorradsport Classic wurde zum 4. mal hintereinander Armin Redmer aus Hattingen mit 88,67 Punkten.
Den 2. Platz belegte Hans Thelen aus Euskirchen mit 62,68 Punkten.
Platz 3 belegte Classic Trial Europameister Heinz Franken aus Lohmar mit 48,0 Punkten.
Weiterhin wurde Armin Redmer das Goldene DMV-Sportabzeichen verliehen.


23. Januar 2011
Das beste am Norden:


sind die Gleichmäßigkeitsprüfungen.......


23. Januar 2011
ADAC Schleswig Holstein ehrt erfolgreichsten Sportler


Den Bericht des ADAC finden Sie hier.

In der ADAC Oldtimer Meisterschaft 2010 für Motorräder wurde Hinrich Rypke aus Kölln Reisiek für den 1. Platz geehrt.
Benno Fricke aus Struvenhütte belegte den 2. Platz.
Walter Gottbrecht aus Kiel wurde für den 3. Platz geehrt.
Heiner Allers aus Kiel wurde ADAC Oldtimer Pokalsieger 2010 für Motorräder.

In der ADAC Motorsport Trophäe belegte Heiner Allers aus Kiel den 2. Platz.
Den 3. Platz belegte Hans-Peter Menke aus Kölln-Reisiek.

In dieser Meisterschaft wurden die Ergebnisse der Oldtimer-Motorradfahrer und Automobilisten gemeinsam gewertet. Vor allem das Ergebnis von H.P. Menke ist bemerkenswert, denn mit fast 75 Jahren ist er noch einer der aktivsten Fahrer, der ebenso gut mit dem Auto, wie auch auf dem Motorrad unterwegs ist und fast immer vorne dabei zu finden ist.


23. Januar 2011
ADAC-Hansa-Oldtimer-Pokal für Motorräder 2010: Sieg für Rüdiger Bauer


Der ADAC Hansa ehrte am 17. Dezember 2010 in Hamburg seine erfolgreichen Motorsportler beim „Abend der Meister“ im Dello Forum vor über 250 geladenen Gästen. Nach dem Sektempfang wurde um 19 Uhr mit der Ehrung der Sportler begonnen, die durch die Eröffnung des Buffets unterbrochen wurde.
Die Sieger mussten auf dem Weg zur Bühne, über einen roten Teppich schreiten und wurden auf dem Weg zu ihrer Ehrung jeweils von Scheinwerfern stimmungsvoll angestrahlt.
Den 1. Platz im ADAC-Hansa-Oldtimer-Pokal für Motorräder belegte zum 4. Mal Rüdiger Bauer aus Tostedt mit 4500 Punkten.
Den 2. Platz fuhr Markus Molter aus Sandersneben mit 4404 Punkten heraus.
Den 3. Platz sicherte sich Günther Toben aus Hamburg mit 4173 Punkten.
Den gelungenen „Abend der Meister“, den der ADAC Hansa perfekt organisiert und durchgeführt hat, werden die geladenen Gäste und Sieger sicher noch lange in guter Erinnerung behalten.


23. Januar 2011
Die vorläufigen Termine zum ADAC Classic Revival Pokal 2011 für Motorräder



30.04. Schwarme23.07. Westfalen-Lippe-Fahrt
07.05. Hinterweidental31.07. Lübbenau
08.05. Gütersloh03.-07.08. Moto Classic
08.05 Wetzlar07.08. Melle (neu)
14.05. Bad Bergzabern07.08. Hademarschen
15.05. Lage13.08. Trittau Auering
29.05. Schleswig14.08. Bayreuth
04.06. Ratzeburg20.08. Kierspe
11.-12.06 Ibbenbüren28.08. Berlin
11.06. Kannenbäckerland04.09. Fränkische Schweiz
18.06. Lübbenau04.09. Kempenich
19.06. Bad Segeberg11.09. Vehrte
09.07. Kerzenheim17.09. Dortmund
17.07 Rösrath17.09. Hammelburg


Die o.a. Termine sind nicht verbindlich, sondern basieren auf Recherchen von classic-motorradsport.de.
Es werden wohl in 2011 wieder ca. 30 Termine zum ADAC CRP angeboten werden.